Unternehmen

Value-Holdings International AG

Kurzprofil



Geschäftstätigkeit:
Portfoliogesellschaft börsennotierter Beteiligungen

Unternehmensprofil:

Die U.C.A. hat im Dezember 2014 3% (=78.976 Aktien) an der Value-Holdings International AG erworben.

Die Value-Holdings International AG hat ihren Ursprung in der NB Nebenwerte-Beteiligungen AG. Die Umfirmierung in Value-Holdings International AG erfolgte Mitte 2008, nachdem die VALUEHOLDINGS AG die Mehrheit an der Gesellschaft übernommen hatte.

Die Value-Holdings International AG konzentriert sich auf börsennotierte Beteiligungen in Deutschland sowie im europäischen Ausland. Hierzu greift die Gesellschaft auf das Know-how der Value-Holdings AG zurück, die regelmäßig ca. 150 deutsche und rund 100 europäische, börsennotierte Unternehmen analysiert. Alle Investmententscheidungen erfolgen mittels der langjährig erfolgreich umgesetzten "Value-Investing"-Strategie.

Bei der Value-Holdings International AG handelt es sich um eine reine Portfoliogesellschaft ohne eigenen Geschäftsbetrieb. Über einen mit der Value-Holdings AG geschlossenen Nutzungs- und Überlassungsvertrag kann die Gesellschaft auf die Geschäftsräume und die dort vorhandenen Einrichtungen zugreifen. Ferner ist darin die Mitarbeiterüberlassung für den Vorstand geregelt, damit dieser unentgeltlich die Vorstandstätigkeit bei der Value-Holdings International AG ausüben kann.

Der Maßstab für den Erfolg der Gesellschaft ist die Entwicklung des Wertes der gehaltenen Beteiligungen. Aus diesem Grund veröffentlicht die Value-Holdings International AG monatlich den Nettoinventarwert der Gesellschaft. Um die Aktionäre angemessen am Erfolg zu beteiligen, verfolgt die Value-Holdings International AG eine kontinuierliche Ausschüttungspolitik.

Anteile
2 % (börsennotiert)

> www.value-holdings.de